EN 033 Ebbes Rodgau Monotones im Interview

Download – mp3
Download – m4a

Die Rodgau Monotones, diese Band ist nicht nur Hessens bekannteste Band, nein sie ist auch ausserhalb der hessischen Grenzen wohl bekannt. Ich hatte nun die Ehre sie zu treffen und ein Interview mit Ihnen zu führen.

-Erbarme zu spät die Hesse’ komme
-Volle Lotte
-Ei gute wie?
-Kleiner Pirat
Diese Lieder kennt wohl jeder von den Rodgau Monotones. Im Herbst 2015 ist ihr 13. Studioalbum erschienen. Genial.
Auch auf diesem Album haben sie wieder gezeigt, dass man die ganz normalen Alltagsprobleme gut in Songs verarbeiten kann. Gut vermischt mit hessischem Dialekt und Ihren speziellem Humor. Ausserdem bekommt man noch eine Erstünde in hessischer Geographie. 😉
Es war mir eine Ehre, das ich die Möglichkeit bekommen habe mit Ihnen ein Interview über 38 Jahre Rodgau Monotones führen zu dürfen. Viel Spass

Links

Rodgau Monotones Homepage

Rodgau Monotones bei Facebook

Musikwerkstatt Rodgau

Rodgau Monotones – CD Genial (affiliate)

image

EN 032 Ebbes Weihnachdswischdl

Seit einigen Jahren lässt sich in der Shopping-Mall in Hanau eine Kölschkneipe finden, die aber selten von Einheimischen besucht wird. Die meisten gehen lieber zum Chinesen nebenan. Ich war habe deshalb den Besitzer der Kneipe interviewt, der nicht nur eine interessante Lebensgeschichte zu erzählen hat, sondern auch von vielen Eigentümlichkeiten der Hessen an sich zu berichten weiss.

EN 031 Ebbes Staanemer Äppelwoi Anstich



Wie im letztem Jahr, so habe ich auch dieses Jahr wieder meinen eigenen Äppelwoi gekeltert. Kurz vor Weihnachten wird es mal Zeit für einen Äppler Test.

Äppelwoi, der Zaubertrank der Hessen. Er wird gerne vernachlässigt auf dem Weihnachtsmarkt genauso wie im Sommer. Aber es gibt immer noch genügend aufrechte Hessen die dieses Kulturgut pflegen und hochhalten. ???? Genug der platten Floskeln…
Ich habe mir gedacht kurz vor Weihnachten lasse ich mal meinen Älpler von 2014 gegen den von 2015 im Test antreten. Das Ergebnis und anderes Gebabbel hört ihr in der Episode.

Links
Apfelwein Wagner

EN 030 Ebbes Babbelspass



Die Ostalgie ist Vergangenheit und diesmal ist Hessen wieder Thema dieser Folge. Mit hessischem Gebabbel und Gewinnspiel.

Badesalz, ein Hessisches Comedyduo das wohl in ganz Deutschland bekannt ist. ich präsentiere Euch diesmal „Babbelspass mit Badesalz“. Eine Badewannen Unterhaltung die ich auch verlosen werde. Aber alles andere hört ihr in der Folge.

Links
Podwichteln
Badesalz

EN 029 Ebbes Ostalgie in Hessen


Ostalgie in Hessen? was hat das mit Hessen zu tun und wie kann das sein? Das erfahrt Ihr diesmal.

In der mittelalterlichen Steinheim Altstadt veranstaltet das Restaurant Gambrinus jedes Jahr die Ostalgie Wochen. Jedes Jahr im Oktober, wird auf kulinarische art und weise die DDR zurückgeholt. Wieso, weshalb und warum das hört Ihr in einem Interview mit Frau Dinkel der Besitzerin des Restaurants.

Links
Gambrinus Steinheim
Podwichteln

EN 028 Ebbes Hanau neu erleben



Hanau baut um, das war Jahrelang der Slogan der Stadt Hanau und für viele Bürger auch ein Ärgernis. Nun wurde daraus Hanau neu erleben.

Seit 2007 wurde daran gearbeitet Hanau neu zu gestalten, zu verschönern, ein neues Profil zu geben. Nun ist nicht nur der Slogan der Stadt geändert worden, sondern mit der Eröffnung des Forum Hanaus die Großbaustelle im Herzen Hanaus abgeschlossen worden.
Ich war zum PreOpening Event eingeladen und erzähle von meinen Eindrücken gepaart mit O-Tönen. Auf dem Blog habe ich noch ein paar Bilder und Videos dazu verlinkt.

EN 027 Ebbes wird getestet


Diese Folge ist zwar schon 2 Wochen alt, aber früher kam ich nicht dazu. Bis auf das kurze Update zu Hanauer OB Wahl ist alles genauso aktuell. 😉

In dieser Episode gibt es den großen Lebensmittel Test und zwischendurch gibts die ein oder andere Neuigkeit.

Alkoholfreier Apfelwein von Walther
Der alte Hochstädter Schoppepetzer
Blauer Bock Blech Bembel Johann
Original Cidre Coopers Kelterei Heil
Wilhelm Brandenburg grüne Soße

EN 026 Ebbes über Hanau

 

Ich habe mir für diese Episode einen ganz besonderen Interview Gast eingeladen. Claus Kaminsky, mit dem amtierenden Oberbürgermeister der Stadt Hanau rede ich natürlich über Hanau.

Mit dem Hanauer Oberbürgermeister rede ich über die Hanauer Vergangenheit, die aktuelle Lage Hanaus, die bevorstehende Wahl und wie die Zukunft Hanaus aussehen soll. Dabei geht es sowohl um die Finanzielle Lage, die berühmten Söhne und Kulturelle Vielfalt der Stadt. Ich bin froh, dass ich die Gelegenheit für dieses Interview bekommen habe und Ihn ohne Einschränkungen befragen dürfte.

LINKS
Stadt Hanau
Brüder Grimm Festspiele Hanau
Lamboyfest Hanau
Altstadtfest & Johannisfeuer Steinheim
Oberbürgermeisterwahl Hanau

EN 025 Ebbes Boxen in Hessen


Das ist wohl die Schlagkräftigste Ebbes Noch… Folge überhaupt. Ich war für Euch sportlich unterwegs. Ich war am 24. Mai 2015 in Frankfurt beim Final der Hessenmeisterschaft im Boxen.

Ein Kollege von mir hat im Finale um die Hessenmeisterschaft gestanden, für mich Grund genug sich mal mit dem Thema Amateurboxen zu beschäftigen und sich das mal selber Live anzusehen.
Auf der Seite von Ebbe Noch findet Ihr dann noch interessante Links zum Thema.

IMG_7484

LINKS
CSC Frankfurt
TG Hanau
Hamid Rahimi

Der eigene Apfelwein

Wie man in meinem Podcast hören konnte gehöre ich nun auch zu den Menschen die Ihren Apfelwein selbst keltern. Da hier in der Steinheimer Altstadt auch die Apfelweinstraße beginnt, war ich ja schon fast gezwungen das auch mal selbst auszuprobieren. 😉

Ich wurde nun nach einem Rezept gefragt.
Dann will ich mal versuchen, ob ich das so verständlich niederschreiben kann.

Bei 50 kg Äpfel bekommt man ca. 30-35 Liter Most raus, für meine 50 Liter habe ich knapp 90 kg benötigt.
Man sollte min. 3-4 verschiedene Apfelsorten mischen mit süßen und saueren Apfelsorten.
Wenn man die Äpfel zusammen hat, muss man sie häckseln und pressen. Ich habe mir dafür eine Lohnkelterei gesucht und mir so viel Zeit und Arbeit erspart.

Bevor es zum pressen kommt brauch man noch das Gärfass mit Zapfhahn und Gärspund. Ganz wichtig.
In dieses Gärfass wir dann der frisch gepresste Most eingefüllt. Wichtig dabei ist ca. 10% des Fassvolumens freizulassen. Damit der Apfelwein genug Platz hat um zu gären und der Schaum der sich bildet nicht aus dem Gärspund quillt.
Oben auf das Fass kommt also der Gärspund. Der muss bis zur Markierung mit Wasser oder Alkohol gefüllt sein. Was besser ist, da scheiden sich die Geister. Wichtig ist, das da Flüssigkeit ist damit das Gas vom Gärprozess raus, aber keine Fliegen etc. rein können. Das würde sonst bedeuten das der Wein kippt und die schöne Arbeit umsonst war.

Für das Fass brauch man einen Stabilen ruhigen und kühlen Platz. Ideal wären so zwischen 10-14 Grad Celsius.
Wenn möglich sollte das Fass auch nicht bewegt werden. Nach wenigen Tagen beginnt der Wein zu gären und es der Gärspund wird sich immer wieder bewegen. Das bedeutet das die Gärung eingesetzt hat und Gas entweicht.
Nach ca. 2 Wochen ist die Phase des Rauschers. Bei Wein bezeichnet man das als Federweisser.
Der Apfelwein hat noch nicht soviel Alkohol, aber es langt für einen ordentlichen Rausch. Daher auch der Name Rauscher.
Vor allem ist Vorsicht geboten, da er oftmals eine abführende Wirkung zeigt. Ist aber ein leckeres Stöffchen.

Dann heißt es weiterhin warten.

Gegen Weihnachten/Neujahr ist dann endlich die Phase erreicht wo man Ihn endlich abzapfen und kosten kann. Er hat dann die nötige Reife um Ihn zu kosten. Aber Vorsicht, er ist nicht vergleichbar mit dem Apfelwein der großen Keltereien. Nach meiner Meinung hat er mehr Apfelgeschmack und wirkt besser. :-)
Gegen März ist dann der Apfelwein fertig und man hat einen süffigen lecken Äppler.

Ich hoffe die „Anleitung“ hilf euch weiter.
Nun könnt ihr selbst Hand anlegen und wisst dann auch was Ihr trinkt.

ich würde mich freuen wenn Ihr mir Rückmeldung gebt wie es bei euch gelaufen ist und ob ich eine kleine Hilfe geben konnte.

 

LINKS
Wissels Mobile Kelterei


Affiliat Link